In Side Urlaub machen

Side hat eine alte Geschichte

Side ist ein beliebter an der Türkischen Riviera liegender Urlaubsort. Der wunderschöne Ort war vor 3 500 Jahren eine bedeutsame Hafenstadt. Es sind noch viele Bauwerke erhalten. Bedeutende Ruine wie das Amphitheater, stammen aus seiner römischen Geschichte im 2. und 3. Jahrhundert. Auch aus dem 5. und 6. Jahrhundert, als die Stadt Bischofssitz war, sind Bauten erhalten. Es wird vermutet, dass Side im 10. Jahrhundert auf Grund eines Erdbebens, das viele Bauten zerstörte, von seinen Bewohnern aufgegeben wurde.

Side als Urlaubsort

Ein Urlaub im Süden der Türkei ist meist sehr erholungsreich und ermöglicht, viel Energie auf zu tanken. Selbst im Winter sind die Temperaturen meist so, dass man auch wenn in den Pensionen oder im Hotel nicht geheizt wird, nicht friert. Besonders um die Mittagszeit kann man sich auch schon mal auf einer Bank oder einem großen Stein sonnen. Side liegt etwa 30 Kilometer von Antalya entfernt, der Stadt mit dem Flughafen, auf dem Gäste und Touristen, die Urlaub an der Türkischen Riviera machen möchten, in der Regel ankommen. Mit dem Bus fährt man von Antalya weiter bis nach Side. Man kann in einem der beiden modernen Hotels sein Urlaubsquartier beziehender oder man nimmt sich ein Zimmer oder eine kleine Urlaubswohnung in der kleinen Stadt.

Das alte Amphitheater ist zwar nur eine Ruine, aber es vermittelt sehr viele Informationen über die bedeutende alte Geschichte. Von Side aus kann man ´sich an verschiedenen schönen Gruppen Reisen beteiligen, etwa nach Alanya zum legendären Basar, an den Bananenfeldern vorbei oder ins Gebirge. Viel Spaß macht auch ein Spaziergang durch Side mit seinem historisch bedeutsamen Stadtkern, den kleinen sympathischen Läden und Friseursalons, in denen man von den sehr gastfreundlichen Bewohnern meist den traditionellen Apfeltee serviert bekommt.

Autor: LaetitiaPac
Veröffentlicht am:
Donnerstag, 9. Dezember 2010, 09:44 Uhr
Bookmark: