Eine Reise nach Cottbus

Cottbus ist eine sehr schöne Stadt mit einem sehenswerten Zentrum, einem gefragten Theater, einem interessanten Museum, schönen alten historisch wertvollen Häusern und einer interessanten Umgebung in der Niederlausitz, südöstlich von Berlin gelegen.

Nach Potsdam ist Cottbus mit seinen 100 000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Brandenburg. In Cottbus gibt es eine Fachhochschule, wo sich junge Leute gern treffen, um an Diskussionen teilzunehmen oder am Wochenende zu tanzen.

Gern trifft man sich auch am und im Stadion der Freundschaft, um dem bekanntesten Verein von Cottbus, dem Fußball Club Energie Cottbus zuzusehen. Auch Handball ist in Cottbus sehr angesagt. Viele junge Leute treffen sich auch zum Basketball oder schauen der 1.Damenmannschaft des SV Energie beim Volleyball zu.

Den aktiven Freizeitsportlern stehen 50 Sporthallen, 49 Sportplätze und Stadien in der Stadt zur Verfügung. In Cottbus gibt es 20 Tennisplätze und diverse Kegel- und Bowling Bahnen.

Im Sommer fährt man gern mit dem Fahrrad zum Baden a einer der Seen, die die Stadt umgeben. Auch die Schwimmhalle zieht gern Leute an, die jemand treffen wollen.
Eine Fahrt mit dem Kahn auf der Spree, vorbei an alten Katen, Heu8schobern und grünen Wiesen ist ein besonderes Erlebnis. Wer Gäste hat, sollte nie versäumen, mit seinen Gästen eine Kahnfahrt auf der Spree zu machen, wobei man sich staken lassen oder selbst im Kanu rudern kann. Besonders berühmt sind auch das Niederlausitzer Leinöl und die Sauren Gurken.

Autor: LaetitiaPac
Veröffentlicht am:
Donnerstag, 4. November 2010, 13:07 Uhr
Bookmark: