Dresden besuchen

Wer gern innerhalb Deutschlands verreisen möchte, die Natur liebt und zugleich eine Städtereise machen möchte, ist gut damit beraten, sich als Ziel seiner Reise die architektonisch schöne und historisch bedeutsame Stadt Dresden auszusuchen. Dresden ist eine wunderschöne Stadt, direkt an der Elbe. Die breiten Erbwiesen laden zu langen Spaziergängen ein bis nach Pillnitz oder bis nach Radebeul, Richtung Meißen. auf der anderer Seite.

Im Dresdner Zwinger mit der Gemäldegalerie Alter Meister kann man bei schlechterem Wetter viele Stunden verbringen und tankt dabei wunderbare Energien auf. In einem der kleinen Cafés am Altmarkt oder in der Dresdner Neustadt, in der Alaunstraße bekommt man immer einen guten Kaffee, Tee oder ein anderes Getränk mit einer Kleinigkeit zu essen. Natürlich kann man auch groß essen gehen in einem der vielfältigen Restaurants. Das Kabarett Herkuleskeule bietet ein komisches Programm zur Erheiterung und zum Nachdenken am Abend. Oder man geht ins Kleine Haus, in die Semperoper oder in Schauspielhaus.

Übernachtungsmöglichkeiten in Dresden gibt es viele, vom Hotelzimmer in der Altstadt in gehobenem Stil bis zur preisgünstigen Pension etwas am Rande Dresdens. Gerade hier ist es für Familien besonders empfehlenswert, weil man von hier aus wunderschöne Wanderungen nach Moritzburg, ins Schönfelder Hochland oder in Richtung Radeberg unternehmen kann. Ebenso schön ist auch eine Fahrt mit der Regionalbahn oder dem Auto in die Sächsische Schweiz.

Autor: LaetitiaPac
Veröffentlicht am:
Samstag, 6. November 2010, 13:10 Uhr
Bookmark: